NEU

Menschenkenntnis als Schlüsselkompetenz für Führungskräfte

Gerhard Herb

2,5 Tage

28. – 30.09.2020

max. 9 Personen

€ 1.600,00

Seminarbeschreibung

Zu den Kernaufgaben jeder Führungskraft gehört es, dafür zu sorgen, dass die richtige Person an der richtigen Stelle sitzt. In dieser Eignungsbeurteilung wird überprüft, ob die individuellen Fähigkeiten des Mitarbeiters zu den jeweiligen organisationsbedingten Anforderungen passen. Um diese Aufgabe professionell zu bewältigen, benötigt die Führungskraft Menschenkenntnis, also das Vermögen, andere Menschen in ihrer Persönlichkeit richtig einzuschätzen und einen professionellen Blick darauf, wie sich die organisationalen Anforderungen darstellen und auch verändern lassen. 

Das Thema Menschenkenntnis wird auch durch die Förderung des Diversity Managements künftig noch relevanter. Dieser Ansatz baut auf die Kraft und Vorteile der Vielfalt, denn Untersuchungen zeigen, dass heterogene Teams meist kreativer sind und fähiger komplexe Probleme zu lösen. Die Zusammenstellung von heterogenen Teams erfordert jedoch eine Diversity-sensible Auswahl von Menschen. 

Persönlichkeitserkennung ist eine sehr herausfordernde Aufgabe. Unsere intuitive Menschenkenntnis wird von zahlreichen unbewussten Wahrnehmungsmustern (Unconscious Bias) beeinflusst. Diese Stereotype erleichtern uns im Alltag den Umgang mit anderen und reduzieren durch Schubladendenken die Komplexität. Im Zuge von Potentialeinschätzungen und Personalentscheidungen ist diese meist grob vereinfachende Sichtweise unangemessen und führt häufig zu Fehlentscheidungen. Für eine differenzierte Eignungsdiagnostik reicht unsere intuitive Menschenkenntnis nicht aus, sondern muss durch den Einsatz rationaler Methoden (Kopf), die Berücksichtigung emotionaler Regungen (Bauch) sowie einer bewussten Schärfung der eigenen Wahrnehmungsfähigkeit ergänzt werden.

Nutzen

In unserem Seminar trainieren Sie aktiv Ihre Wahrnehmungsfähigkeit, erweitern Ihr Persönlichkeitsinventar und üben die differenzierte Erfassung von Persönlichkeitsstrukturen und Organisationsanforderungen. Das Ergebnis: eine vertiefte Menschenkenntnis.

Zielgruppe

Geschäftsführer, Führungskräfte, Projektleiter (max. 9 Teilnehmer)

Inhalt

  • Menschenkenntnis als Führungskompetenz
  • Menschliche Wahrnehmung und ihre Fallen
  • Verzerrungen in Beurteilungssituationen
  • Strategien gegen Unconscious Bias und Schubladendenken
  • Instrumente zur Persönlichkeitseinschätzung
  • Erkennung von Stärken und Handikaps bei Mitarbeitern
  • Stärkenorientierter Einsatz von Mitarbeitern
  • Erstellen von persönlichkeitsbezogenen Anforderungsprofilen
  • Führen von Entwicklungsgesprächen

Seminarzeiten

Beginn erster Tag um 09.00 Uhr 
Ende letzter Tag um 12.00 Uhr mit gemeinsamem Mittagessen

Ihr Trainer

Netzwerkpartner

▶ Zum Trainerprofil

Christina Kral-Voigt
Christina Kral-Voigt

Leitung Seminare I Seminarberatung
T +49 (0) 8394 910 415
seminare(at)mcsl.de

Karola Einsiedler

Seminarorganisation | Offene Seminare
T +49 (0) 8394 910 472
k.einsiedler(at)mcsl.de

Schloss Lautrach | Allgäu
Ein besonderer Seminarort

Schloss Lautrach mit seinem traumhaften Park bietet eine einzigartige Seminaratmosphäre – entschleunigend und inspirierend.
▶ Mehr erfahren

Publikationen zum Thema


Potenziale erkennen und fördern - eine zentrale Führungsaufgabe

von Gerhard Herb, Netzwerkpartner des Management Centrum Schloss Lautrach

▶ Weiterlesen ...

Stärkenorientiert Führen

von Gerhard Herb, Netzwerkpartner des Management Centrum Schloss Lautrach

▶ Weiterlesen ...