NEU

Moderation als Führungsaufgabe

Souverän die Doppelrolle meistern

Maxi Weiss

2,5 Tage Präsenz

15.04.2024–17.04.2024

max. 10 Personen

€ 2.000,00

Weitere Termine

Wir bieten von diesem Seminar 2 Durchführungen an:

1. Durchführung
15.04.2024–17.04.2024

2. Durchführung
04.11.2024–06.11.2024

Seminarbeschreibung

Die Anforderungen an Führung steigen: Einerseits werden Richtungsentscheidungen erwartet, andererseits die umfassende Einbindung von Mitarbeitenden und Teams. Der Bedarf an kritisch prüfendem Austausch wächst. Als Führungskraft sind Sie in diesem Spannungsfeld zunehmend als Moderator:in gefordert.

Neben der Leitung von Besprechungen muss auch in der Bearbeitung von Konflikten oder im Begleiten von Entscheidungsprozessen moderiert werden. Ihre eigene themenbezogene Position trifft dabei auf die in der Moderation notwendige neutrale Haltung. Es ist Ihre Aufgabe, in der jeweiligen Rolle klar aufzutreten, in kritischen Situationen souverän zu bleiben und das jeweilige (Diskussions-)Ziel nicht aus den Augen zu verlieren. Eine Atmosphäre der Beteilung und des Gleichgewichts gilt es auch bei auftretenden Widerständen oder im Konfliktfall zu fördern.

In unserem Seminar erhalten Sie viel Raum, eigene herausfordernde Situationen sowie Ihre Haltung und Rolle beim Moderieren zu reflektieren. Dafür nutzen Sie konkrete Tipps zur Gesprächsführung, versuchen sich an unterschiedlichen Formaten und erlernen effektive Moderationstechniken, die Ihnen auch beim Umgang mit Störungen weiterhelfen. Ausgewählte Kommunikations-, Konflikt- und Organisationstheorien bereichern die Grundlagen der Moderation und Kontaktgestaltung.

Nutzen

Sie gewinnen ein vertieftes Verständnis von der Aufgabe der Moderation im Rollenspektrum der Führungskraft. Aktuelle Entscheidungsprozesse und herausfordernde Situationen aus Ihrem Führungsalltag dienen für das Moderationstraining als Praxisfälle. Wertvolle Theorieeinblicke und Gruppendiskussionen ergänzen das Üben und Erfahren der Moderationstechniken und erweitern Ihre Bandbreite der Prozessgestaltung.

Zielgruppe

Erfahrene Führungskräfte aller Ebenen, Projektleitung, Teamleitung (max. 10 Personen)

Inhalt

  • Die Doppelrolle der Führungskraft: Vorgesetzte:r vs. Moderator:in und Prozessbegleiter:in 
  • Die Kunst der Moderation: Haltung und Techniken
  • Moderation als Prozess: Verschiedene Ebenen parallel im Blick
  • Souverän leiten: Umgang mit Störungen und Widerständen
  • Umgang mit Verhärtungen: Moderation im Konflikt

Seminarzeiten

Beginn erster Tag um 09.00 Uhr 
Ende letzter Tag um 12.30 Uhr mit gemeinsamem Mittagessen

Maxi Weiss | MCSL

Ihre Trainerin

Maxi Weiss
Selbstständige Trainerin, Beraterin und Coach

Zum Trainerprofil

Moderation bedeutet Prozessverantwortung!

Stellv. Leitung Management Centrum Schloss Lautrach | Leitung Seminare
Christina Kral-Voigt

Stellv. Leitung MCSL | Leitung Seminare & Coaching
T +49 (0) 8394 910 415
seminare@mcsl.de

Karola Einsiedler | Seminarorganisation Offene Seminare | MCSL
Karola Einsiedler

Seminarorganisation Offene Seminare
T +49 (0) 8394 910 472
k.einsiedler@mcsl.de

Schloss Lautrach | Allgäu
Seminarort: Schloss Lautrach

Schloss Lautrach mit seinem traumhaften Park bietet eine einzigartige Seminaratmosphäre – entschleunigend und inspirierend.
▶ Mehr erfahren

Publikationen zum Thema


Konflikte in Teams

Zerstörerische Kraft oder Wachstumsmotor?

▶ Weiterlesen ...

Das kann doch ein anderer machen!

Delegationsgespräche führen

▶ Weiterlesen ...

Psychologischer Nebel

als Kommunikationshindernis

▶ Weiterlesen ...