Erfolgreiche Führungskräfteentwicklung - Investition in die Zukunft

Die Rahmenbedingungen, unter denen Führung heute stattfindet, ändern sich radikal und mit hoher Geschwindigkeit. Die meisten Unternehmen sind dynamischen Umfeldern ausgesetzt, die einen hohen Wettbewerbsdruck und disruptive Veränderungen zur Folge haben. Durch diese Rahmenbedingungen verändert sich auch die Rolle von Führung. Gute Führung zeigt sich heute in einem gekonnten Umgang mit Komplexität und der damit verbundenen Ungewissheit und Unkalkulierbarkeit. Führende haben unter den Bedingungen von Nichtwissen Entscheidungen herbeizuführen, welche die Weiterentwicklung der Leistungs- und Antwortfähigkeit des Unternehmens gewährleisten. Zudem ändern sich die Erwartungen der Mitarbeiter, vor allem der Young Professionals, an die Art und Weise, wie sie geführt werden möchten.

 

Während Führung bis vor kurzem kraft Amtsautorität oder Positionsmacht ausgeübt wurde und primär aus detaillierten Arbeitsanweisungen bestand, lässt sich mit autoritärem Gehabe kaum mehr Gefolgschaft erzielen. Mitarbeiter möchten heutzutage angefragt werden, mitgestalten, eigene Vorstellungen einbringen, fordern Freiräume und verlangen nach einem schlüssigen Sinnkontext für das eigene Tun. Die Zeit der Alphas scheint passé zu sein. Partizipative und partnerschaftliche Formen von Führung sind gefragt, sprich Leadership.

Herausforderungen im Leadership Development

Auch wenn sich die Art und Weise von Führung verändert, bleibt Führen eine anspruchsvolle Profession, die nach Menschen mit Talent und ausbaufähigem Potenzial verlangt. So haben Führende einerseits Impulse für eine erfolgreiche und zukunftsfähige Unternehmensentwicklung zu setzen, was häufig bedeutet, eingewobene Routinen zu stören. Andererseits sollen sie durch ein wertschätzendes Führungsverhalten die Bindung der Mitarbeiter an ihr Unternehmen gewährleisten. Die Beherrschung dieser Doppelrolle als Impulsgeber und Kulturträger mit Vorbildwirkung setzt neben der Beherrschung des professionellen Handwerkszeuges vor allem menschliche Reife voraus.

 

Maßnahmen zur Steigerung der Führungskompetenz

Wir sehen uns als kompetente Berater und Sparrings-Partner von Unternehmen, denen es ein Anliegen ist, ihre Führungskräfte mit konzeptionell reifer und systematischer Personalentwicklung zu fördern und zu unterstützen. Unsere meist modularen Entwicklungsprogramme vermitteln unseren Ansatz des »personalen Führens« sowie bewährte Führungsinstrumente und stellen einen Entwicklungsraum für die Persönlichkeitsentfaltung zur Verfügung. Es geht uns dabei um die Bildung der ganzen Person, um ihre kognitive, emotionale, ethische und existentielle Reife. Unsere Seminare schaffen dabei Reflexionsräume und Auszeiten, in denen eine innere und äußere Distanz zum Alltag hergestellt wird.
 

Mit unseren Maßnahmen sprechen wir im Kern drei Zielgruppen an:

  • Potentials (Nachwuchsführungskräfte)
  • Führungskräfte der mittleren Ebene (Middle Management)
  • Führungskräfte der Top-Ebene (Executives)
     

In der Förderung von angehenden und neu ernannten Führungskräften - Talent Management - steht die Potenzialanalyse, das Einfinden in die Führungsrolle, die Auseinandersetzung mit der eigenen Persönlichkeit und die Aneignung von grundsätzlichem Führungshandwerkszeug (Leadership Basics) im Vordergrund. Zur Emotionalisierung der Inhalte trägt eine erfahrungsorientierte Methodik bei, bei der sich Herausforderungen mit Reflexionen abwechseln.
 

In der Qualifizierung erfahrener Führungskräfte steht die Standortbestimmung, die Auffrischung der Expertise, das Mentoring und Change-Management, sprich die Reifung zur »gewichtigen« Führungspersönlichkeit im Fokus. Ein besonderes Augenmerk liegt auch auf der Förderung der Selbstkompetenz, stellen doch zunehmende Arbeitsverdichtung, Zeit- und Leistungsdruck sowie Multitasking und ständige Erreichbarkeit extrem hohe Anforderungen an die eigene Selbstführung. 
 

Die Welt von Top-Managern ist einsam, denn manche Fragestellungen lassen sich mit Mitarbeitern kaum besprechen. Hier ist ein 1:1-Coaching mit einem erfahrenen externen Sparringspartner auf Augenhöhe ein effizientes Mittel, um erhellende Einsichten zu gewinnen oder Blockaden zu lösen.

 

Alphas sind passé!

Publikationen


Der reife Manager. Eine vernachlässigte Kategorie

von Gerhard Herb, Geschäftsführer im Management Centrum Schloss Lautrach

▶ Weiterlesen ...

Sache und Mensch: Die Ur-Polarität aller Unternehmenskulturen

von Dr. Claudio Weiss, Partner des Management Centrum Schloss Lautrach

▶ Weiterlesen ...

Selbstkompetenz. Was ist das? Wozu nützt sie?

von Ludger Beckmann, Netzwerkpartner im Management Centrum Schloss Lautrach

▶ Weiterlesen ...

Das Ende der Alphas?!

von Gerhard Herb, Geschäftsführer im Management Centrum Schloss Lautrach

▶ Weiterlesen ...

Welches Wissen brauchen Führungskräfte heute? Führungskräfteentwicklung unter neuen Vorzeichen

von Gerhard Herb, Geschäftsführer im Management Centrum Schloss Lautrach

▶ Weiterlesen ...